wirbelsäulenbehandlung

Bei der Wirbelsäulenbehandlung wird ein ganzheitliches Konzept aufgestellt, das individuell auf den Patienten abgestimmt wird.

Die Dorn-Therapie

 

Die Dorn-Therapie setzt Impulse, die den Körper wieder dazu führt, sich selbst zu

korrigieren. Wirbel und Gelenke werden sanft Mobilisiert und wieder in Ihre
Ordnung zurückgeführt. Längere Fehlstellungen können auch den jeweils
zugeordneten Wirbel im Organsystem betreffen. Beckenschiefstand und
Beinlängendifferenzen werden bei der Dorn-Therapie korrigiert und verschobene
Wirbel durch Ertasten und mit gezieltem Druck gefahrlos und nahezu schmerzfrei
wieder eingerichtet. Sehnen und Bänder werden dabei geschont.

Die Breuss-Massage

 

Die Breuss-Massage ist eine sanfte Massage, welche imstande ist, seelische, energetische und körperliche Blockaden zu lösen. Sie fördert die Streckung der Wirbelsäule und verschafft somit den Bandscheiben mehr Platz zur Regeneration. Johanneskraut wird hier "gezielt" eingesetzt, damit es tief in Gewebe eindringt und somit den Stoffwechsel degenerierter Bandscheiben unterstützt. Johanneskrautöl wirkt außerdem beruhigend auf die Nerven.

     
   

Das Tapen


Die Haut wird durch das elastische Tape bei jeder Bewegung ganz sanft massiert und geliftet. So werden Lymph- und Blutfluss angeregt. Ausch Entzündungen haben einere schnellere Heilung, der Druck wird weniger und damit auch der Schmerz, oft schon kurz nach dem Tapen. Das Pflaster reguliert den Muskeltonus und stützt dabei die Gelenke über eine bessere Wahrnehmung von Belastbarkeit und Beweglichkeit.

Schröpfen


Injektionen