„Gebt mir die Macht, Fieber zu erzeugen, und ich heile jede Krankheit“

Zitat des griechischen Philosophen Parmenides

 

Fieberhafte Infekte, die vom Kind durchgemacht werden, fördern seine immunologische und auch psychische Stärke. Immer wieder wird von Kinderärzten und Eltern beobachtet, dass Kinder nach einer heftigen, fieberhaften Infektion große geistige und körperliche Entwicklungsschritte machen.

Fieber stärkt Immunzellen und schwächt Krankheiterreger. Es reinigt den Körper und steigert die Blutzirkulation und damit das ganze Stoffwechselgeschehen.

Wird ein fieberhafter Infekt unterbrochen, können die Erreger nicht vollständig vernichtet werden, sondern suchen sich wieder einen neuen Weg und es besteht die Gefahr zur Entwicklung chronischer Krankheiten.